Monday, October 03, 2011

Die Brücke

Eine grüne Linie gerinnt
hinter Lidern, die Stirn
kühlt an erkaltetem Glas

Ein Vakuum drückt ins Holz
Ein Schatten auf der Brücke
Eine Narbe in der Beuge
Nicht weiter wichtig

Zwei küssten sich
auf meinem Haar
Was davon ist übrig?

Der Wolf ruft mich
in den Wald, wilde Tiere!
sagt man, sind ausgestorben
An Hunde glaube ich nicht ...

Ich liege auf der Brücke
den Blick in die Sterne und wünschte
ich wünschte nicht