Saturday, March 11, 2017

Ins nasse Gras


Zog Stufen von der Decke
Während er die Geige stimmte
Schluchzte in die immer gleiche Anfangsfuge
Nichts drang mehr an mein Ohr
Alles war jetzt viel zu weit
Gegangen, weiter noch als je zuvor
Ein Fremdes blieb stumm vor mir
Eine dunkle Pfütze längst vergilbter Schmelze
Reste nur, nicht mal mehr Erinnerung
Schwang einen Mantel Schnee um mich
Zu wärmen meine frierende Gestalt
An seiner blauen Kälte

Darunter drängten Glöckchen
Verkündeten
Setzte mich ins nasse Gras
Lauschte
Dem rauschenden Fest
Dem vorigen Jahr

Vogelnester krallten sich 
An Zweige
Rutschte ab und krallte mich
An meterhohe Wellen
Zwischen Sonnenstrahl und Tümpelgrund
Tat sich ein Schlund auf
Im Stadtgartenteich 
Gibt es jetzt wohlgenährte Enten
Sie treffen sich
Sie treffen sich